Selbermachen liegt im Trend | mutig – offen – mittendrin

Soest  . Die Sonne schien nach Kräften, und da hielt es naturgemäß niemand lange zu Hause aus. Die Menschen strömten in einer langen Schlange in die Soester Fußgängerzone. Schließlich gab es dort so einiges zu sehen, was dort auch nur zweimal im Jahr aufgebaut ist.

. Die Sonne schien nach Kräften, und da hielt es naturgemäß niemand lange zu Hause aus. Die Menschen strömten in einer langen Schlange in die Soester Fußgängerzone. Schließlich gab es dort so einiges zu sehen, was dort auch nur zweimal im Jahr aufgebaut ist.

100 Stände

Der deutsch-holländische Markt für Tuche und Stoffe lockte potenzielle Kundschaft in Scharen. Man hätte meinen können, man sei auf der Allerheiligenkirmes, so viele Menschen waren unterwegs, kramten, prüften und feilschten an den Ständen.

Fast 100 sollen es gewesen sein, so bewarb die federführende Firma den Markt, der für die Soester und viele Stammkunden aus dem Umland schon so etwas wie eine feste Tradition in der persönlichen Jahresplanung geworden ist.

Mann redet mit

Ganze Stoffballen, Knöpfe, Reißverschlüsse, Nadeln, Fäden, Zubehör in klein und groß, das alles war im Angebot, und ausgebreitet hatten die Händler diese Angebote für alle die, die auch heute noch darauf schwören, textile Hingucker selber zu gestalten und eben nicht von der Stange oder vom Grabbeltisch zu kaufen. Selber nähen bleibt in, das zeigte jedenfalls der Gang über den deutsch-holländischen Markt, vielmehr der Versuch, sich vorsichtig durch die Mengen zu zwängen.

Geprüft und gekauft wurde an allen Ständen, egal ob es um bunt gewirkte Meterware ging oder um exotisch anmutende Einfälle pfiffiger Do-it-yourself-Designerinnen. Was ebenso auffiel: Wenn Mann mitgeht auf den Stoffmarkt, dann hält er sich nicht mehr nur dezent im Hintergrund. Nein, Mann redet heute mit, wenn es um die richtige Auswahl, um den angesagten Trend für Sofa, Gardine oder das nächste farbenfrohe Wams geht.

Die Händler zeigten sich durchweg zufrieden mit der Resonanz beim ersten Stoffmarkt für dieses Jahr. Und ein Besucher oder eine Besucherin dürfte besonders glücklich geworden sein, gab es doch an einem der Stände sogar eine hochmoderne Nähmaschine zu gewinnen.

Seite

Nächste Seite

Quelle:

www.wr.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s