Der Treffpunkt aktiv für junge Senioren in Biebrich bietet wieder einen Teddybären-Nähkurs an

BIEBRICH –

Der wöchentliche Kreativnachmittag vom Treffpunkt aktiv in Biebrich besteht schon seit über 15 Jahren. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bilden eine gewachsene dynamische Gruppe, die sich mit kreativ-moderner Handarbeit wie Stricken und Origami beschäftigt. Den Kurs „Einen Teddybären selber machen“ gab es bereits in der Vergangenheit. Auf Wunsch der Kreativgruppe wird er nun als fortlaufender Kurs wieder ins Programm genommen.

Von Beate Rasch

Elli Seilberger, seit zwei Jahren Mitglied der Kreativgruppe, muss kurz überlegen. Die Auswahl an Mohair- und Plüschfellen für ihren ersten selbst genähten Teddybären ist groß. Ihre Wahl fällt schließlich auf ein graubraunes Mohairfell. Sie weiß auch schon, was sie mit dem neuen Plüschgefährten, der noch auf seinen Namen wartet, machen wird. „Ich werde ihn zu Hause hinsetzen, anschauen und öfters mal knuddeln“, sagt sie lachend. Bei aller Vorfreude hat sie auch ein wenig Respekt vor dieser handarbeitlichen Herausforderung. „Aber mit der Hilfe von Frau Lehmann werde ich es schon schaffen“, meint sie.

Marianne Lehmann aus Auringen ist die Leiterin des Kreativnachmittags, der immer dienstags von 14 bis 18 Uhr im Treffpunkt aktiv – ein Angebot der Stadt Wiesbaden – im Biebricher Martin-Hörner-Zentrum veranstaltet wird; in dieser Zeit ist auch der fortlaufende Teddybären-Nähkurs. Bereits während ihrer Tätigkeit als Verwaltungsangestellte in der Abteilung Altenarbeit des Amtes für Soziale Arbeit wurde die 67-Jährige für die Kreativangebote für Seniorinnen und Senioren freigestellt.

Echte Teddybärenmama

Sie ist die gute Seele des Kreativnachmittags, weil sie eine „Spitzenkraft“ ist, wie die Teilnehmerin Helga Oehl schwärmt, „die immer und überall hilft.“ Und nicht nur das: Lehmann ist auch eine echte „Teddybärenmama“, die bereits weit über 100 Teddybären selbst genäht hat.

Mit entsprechender Begeisterung erklärt sie, wie ein ganz individuelles Kuscheltier entsteht. Das entsprechende Zubehör und hochwertige Felle in verschiedenen Farben zur Auswahl hat sie auf dem Tisch ausgebreitet. „Wir fertigen einen 37 Zentimeter großen, klassischen Teddy, wie er in den 1930er Jahren beliebt war. Er besteht aus 15 Teilen, die zusammengefügt werden müssen“, sagt sie. Dafür benötigt man ein Schnittmuster, Fell und Glasaugen, Lederimitate für die Pfoten, eine Brummstimme zum Einarbeiten und Gelenke, damit die Arme und Beine beweglich sind, sowie eine Schere und starkes Garn für das Schnäuzchen. Nur das Nähgarn muss selbst mitgebracht werden.

„Viele trauen sich wie Frau Seilberger das Nähen eines eigenen Teddybären erst einmal gar nicht zu. Ermutigung, Anleitung, Unterstützung und individuelle Beratung sind da ganz wichtig. Ich lasse keinen damit alleine. Umso mehr freue ich mich, wenn ich sehe, wie glücklich und stolz jemand dann auf sein fertiges Werk blickt“, meint Lehmann. Wichtig ist ihr auch, dass neben der Handarbeit das gesellige Beisammensein nicht zu kurz kommt.

Gemeinsam feiern

„Kaffee und Kuchen gehören dazu. Einmal im Jahr unternehmen wir zusammen einen Ausflug, auch die Geburtstage, Weihnachten und Ostern feiern wir gemeinsam. Bei uns geht es einfach gemütlich zu, und wir freuen uns über jeden, der neu dazu kommt!“

Sogar der Sozialpädagoge Markus Roos, der Leiter vom Biebricher Treffpunkt aktiv, der für die sozialkulturellen Freizeitaktivitäten und das Programm zuständig ist, freut sich über den neuen Teddybären-Nähkurs. Und das aus einem bestimmten Grund, wie er schmunzelnd verrät: „Seit meiner Kindheit habe ich einen Teddybären namens Brummi, der heute meinem dreijährigen Sohn gehört. Brummis Arm ist jetzt kaputt, und ich hoffe, dass die Kreativgruppe ihn zur Freude meines Sohnes wieder reparieren kann!“

Noch mehr Nachrichten aus der Region lesen? Testen Sie kostenlos 14 Tage das Komplettpaket Print & Web plus![1]

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s