DAX® – Erfolgsserie gerissen

Für den Inhalt dieser Seite ist der Emittent verantwortlich

DAX® – Erfolgsserie gerissen

Erfolgsserie gerissen
Der Start in die neue Handelswoche sorgt beim DAX® für zwei verschiedene Botschaften. Zum einen blieben Anschlusskäufe nach einem erneuten Rekordhoch (12.762 Punkte) aus. Im Gegenteil: Es kam sogar zu kleineren Gewinnmitnahmen. In der Konsequenz bedeutet diese Entwicklung, dass gestern eine Serie von 12 weißen Tageskerzen in Folge zu Ende ging. Dennoch – und das ist der gute Teil der Nachricht – ist der laufende Aufwärtsimpuls absolut intakt. Im „uncharted territory“ definiert die runde 13.000er-Marke eines der wenigen verbliebenen Anlaufziele. Knapp darüber verläuft die Parallele (auf Wochenbasis akt. bei 13.189 Punkte) zum steilen Haussetrend seit Ende Juni 2016. Auf der Unterseite definiert indes die Parallelverschiebung des Aufwärtstrends seit Februar – eingezeichnet über die Hochpunkte vom Mai 2016, Januar 2017 sowie April 2017 – eine erste Unterstützung für die deutschen Standardwerte, welche aktuell bei 12.587 Punkten verläuft. Für noch wichtiger halten wir aus charttechnischer Sicht allerdings die alten charttechnischen Ausbruchsmarken bei 12.391/76 Punkten.

DAX® (Daily)
chart

Trendlinie unverändert von Relevanz
Regelmäßige Leser des „Daily Tradings“ wissen, dass wir für das 1. Halbjahr 2017 beim Euro Stoxx 50® einen Test des seit Beginn des Jahrtausends dominierenden Baissetrends (akt. bei 3.540 Punkten) in Aussicht gestellt hatten. Mittlerweile ist der Basisabwärtstrend Geschichte, was die gute charttechnische Ausgangslage der europäischen Standardwerte unterstreicht. Dazu passt auch das positive Schnittmuster, welches zuletzt die 38- und die 200-Wochen-Linie (akt. bei 3.244 bzw. 3.188 Punkten) geliefert haben. Darüber hinaus ist der trendfolgende MACD in allen von uns betrachteten Zeitebenen (Tag, Woche, Monat) derzeit „long“ positioniert. Das Hoch vom Sommer 2015 (3.714 Punkten) sowie das Mehrjahreshoch vom Frühjahr des gleichen Jahres (3.836 Punkte) definieren nun die nächsten Hürden, wobei vor allem die zuletzt genannte Marke in der Vergangenheit bereits des Öfteren ihre Relevanz unter Beweis gestellt hat. Um einen „false break“ auf der Oberseite – wie vor zwei Jahren – zu vermeiden, sollte das Aktienbarometer in Zukunft nicht mehr unter die ehemalige Basisabwärtstrendlinie zurückfallen, zumal der RSI mittlerweile deutlich im überkauften Terrain notiert.

EURO STOXX 50® (Weekly)
chart

Markante Wochenkerze als Leitplanke
Eine schwankungsintensive Woche liegt hinter der Tesla-Aktie. Während das Papier zunächst ein neues Rekordhoch (327,58 USD) verbuchen konnte, kam es danach zu Gewinnmitnahmen. Das dadurch entstehende Verlaufstief (291 USD) sorgt im Zusammenspiel mit der anschließenden Erholung für die Ausprägung einer sog. „high wave“-Kerze, d. h. einem kleinen Kerzenkörper steht ein markanter oberer und unterer Schatten gegenüber (siehe Chart). Da das Hoch der vergangenen Woche zudem höher bzw. das Tief niedriger als die Pendants der letzten drei Wochen lagen, entsteht gleichzeitig eine „outside week“. Dieses Candlestickmuster können Anleger prozyklisch interpretieren. Sprich ein neues Allzeithoch jenseits der Marke von knapp 328 USD dürfte den Grundstein für eine Fortsetzung der jüngsten Rally legen. Mit Blick auf den heißgelaufenen RSI-Wert gewinnt allerdings besonders das Stoppmanagement an Bedeutung. Prädestiniert zur Absicherung auf der Unterseite ist dabei das Tief der jüngsten Wochenkerze, welches fast punktgenau mit den letzten Verlaufshochs (291,40/287,39/286,63 USD) – und damit der oberen Begrenzung der alten Tradingrange – zusammenfällt.

Tesla (Weekly)
chart

Interesse an einer täglichen Zustellung unseres Newsletters?

HSBC Trinkaus & Burkhardt AG
Derivatives Public Distribution
Königsallee 21-23
40212 Düsseldorf

kostenlose Infoline: 0800/4000 910
Aus dem Ausland: 00800/4000 9100 (kostenlos)
Hotline für Berater: 0211/910-4722
Fax: 0211/910-91936
Homepage: www.hsbc-zertifikate.de
E-Mail: zertifikate@hsbc.de[1][2]

Kontaktdaten HSBC Trinkaus & Burkhardt AG

Bereich

Derivatives Public Distribution

kostenlose Infoline:

Hotline für Berater:

Quelle:

www.wiwo.de

Fußnoten:

  1. ^ www.hsbc-zertifikate.de (export.newscube.de)
  2. ^ zertifikate@hsbc.de (www.wiwo.de)
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s